Wie in jedem Halbjahr stand eine Schulwoche unter dem Motto „Forschen“, diesmal zu dem Thema „Magentismus“. Die Kinder vermuteten, experimentierten und forschten in Kleingruppen an zehn Stationen. Dabei hielten sie ihre Ergebnisse in Wort und Bild fest. Die Erst- und Zweitklässler bekamen dabei Unterstützung von den Viertklässlern, die ihnen beim Lesen und Schreiben zur Seite standen.

Was Sie auch interessieren könnte

CD-Aufnahmen mit Minimusikern
Weihnachtspäckchen für Rumänien
Kulturstrolche im Stadtarchiv