Nachhaltigkeit und Klimaschutz ist uns wichtig, deswegen nimmt die Niels-Stensen-Schule auch seit einigen Jahren am Projekt „Klimaschule“ der Stadt Lippstadt teil. Bei diesem Wettbewerb geht es darum, das Thema Klimaschutz fest in das Schulprogramm zu verankern.

So verpflichten wir uns zur Durchführung von festgelegten Pflicht- und Wahlaufgaben, die wir nachweisen müssen. Die Energiesparaktivitäten werden je nach erreichter Punktzahl wie bei sportlichen Wettbewerben mit Bronze, Silber oder Gold bewertet und sind mit einer gestaffelten finanziellen Anerkennung verbunden. Bisher gelang es uns immer, mit Silber bewertet zu werden. Unser Ziel ist es natürlich, bald Gold zu erreichen.

Bereits ab der ersten Klasse beschäftigen die Kinder sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz. In den Klassen werden Energiedetektive bestimmt, die auf das Lüftungsverhalten, die Beleuchtung und das Lüftungsverhalten achten. Gerade beim Lüftungsverhalten helfen uns die in jedem Klassenraum angebrachten CO2-Ampeln. Sie zeigen den Kindern wie ein Ampelsystem, ob gelüftet werden muss oder nicht.

Zweimal jährlich treffen sich die Energiedetektive zur Energiekonferenz mit unserem Hausmeister und der energiebeauftragten Lehrkraft, um gemeinsam neue Projekte zu planen oder sich auszutauschen.

Zusätzlich werden im Sachunterricht verschiedene Themenbereiche zur Nachhaltigkeit und dem Klimaschutz aufgegriffen.

Vom Preisgeld des letzten Jahres konnte eine Bücherkiste mit zahlreichen Bilder- und Sachbüchern zum Thema – passend für alle Altersstufen- angeschafft werden. Außerdem konnten wir im letzten Jahr unseren Müll durch neue Papier-Mülleimer besser trennen und entsorgen.

 

Aktionen im Schuljahr 2020/2021:

  • Müll sammeln im Park
  • „Plastian“ – ein Buch über die Verschmutzung der Meere als digitale Bearbeitung für das Padlet beim Lernen auf Distanz
  • Themenwoche „Nachhaltigkeit“: verschiedene Projekte im Rahmen einer Projektwoche (klassenintern)