Die Flaschendeckelaktion

Neulich brachte einer unserer Mitschüler in den Montagskreis den Prospekt einer Flaschendeckelaktion mit.

Thorben berichtete uns, dass man von dem Geld, das man für 500 gesammelte Flaschendeckel aus Kunststoff bekommt, einem Kind in einem armen Land eine Impfung gegen Kinderlähmung bezahlen kann. In vielen Ländern haben die Menschen leider zu wenig Geld, um selbst solch eine Impfung zu bezahlen.

Wenn wir die Deckel abschrauben, bekommen wir für die verschlusslosen Flaschen noch denselben Pfandwert, wir haben also keinen Nachteil!

Die ganze Klasse war Feuer und Flamme und hatte nach der ersten Woche bereits über 1000 Deckel gesammelt. Jeden Morgen vor Unterrichtsbeginn sortieren und zählten wir. Ein Junge war sogar beim Getränkemarkt und hat dort eine ganz Tüte voll Verschlüsse abgeschraubt und am nächsten Tag mitgebracht.

Mittlerweile macht die ganze Schule mit, das finden wir super! Wer sich informieren möchte, darf gerne auf www.deckel-gegen-polio.de nachsehen.

Zoe, Thorben und Jannis

Was Sie auch interessieren könnte

Uhu „Archimedes“
Die dicke Knolle
Waldjugendspiele