Liebe Eltern,

wie Sie den Medien sicherlich bereits entnommen haben, ruht der Unterricht in den Grundschulen auch weiterhin. Nun ist zu den gefassten Beschlüssen eine entsprechende Schulmail bei uns eingegangen.

Die wichtigsten Informationen für Sie in Kürze:

  1. Wenn es die Entwicklung der Infektionszahlen zulässt, sollen die Schulen ab Montag, 04.05.2020, schrittweise geöffnet werden – vorrangig für die Schüler/innen der Klasse 4, um diese Kinder so gut wie möglich auf den im Sommer anstehenden Schulwechsel vorzubereiten.
  2. Die Rückkehr in den schulischen Alltag unter Beibehaltung besonderer Regeln und Vorsichtsmaßnahmen wird für alle Beteiligten eine große Herausforderung sein. Schule wird anders sein als zu Zeiten vor Corona. Aus Gründen eines fortdauernden Infektionsschutzes ist damit zu rechnen, dass auf absehbare Zeit die Klassen nicht in der ursprünglichen Größe unterrichtet werden können, dass Lerngruppen geteilt, Klassenräume neu gestaltet und neue Tagesstrukturen geschaffen werden müssen. In welchem zeitlichen Umfang wie viele Kinder unterrichtet werden sollen, wurde uns bislang nicht mitgeteilt. Entsprechende Informationen werden seitens des Schulministeriums folgen.
  3. Das Notbetreuungsprogramm wird aufrechterhalten, solange es keinen geregelten Unterricht geben kann. Ab dem 23. April 2020 soll die Notfallbetreuung um zusätzliche Bedarfsgruppen erweitert werden, um auch denjenigen Eltern ein Angebot machen zu können, die aufgrund des Wiedereinstiegs wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Welche Berufsgruppen konkret gemeint sind, sind vom Ministerium noch nicht benannt worden. Wir werden sie zeitnah informieren, sobald uns die entsprechenden Vorgaben vorliegen.
  4. Je näher sich das Schuljahresende auf uns zubewegt, desto drängender werden auch die Fragen nach der Bewertung der Lernangebote. Das Schulministerium weist an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass die Aufgaben, die während der unterrichtsruhenden Zeit bearbeitet wurden, keiner Leistungskontrolle oder Leistungsbewertung unterliegen.

Nachfolgend noch einige wichtige Informationen für Sie in Kürze:

  1. Um unsere Schulapp Sdui im vollen Umfang nutzen zu können, müssen uns alle von Ihnen unterschriebenen Abschnitte vorliegen. Daher ist es wichtig, dass wir diese umgehend – wenn nicht schon geschehen – von Ihnen erhalten. Sie können uns diese gerne per Scan zukommen lassen oder einfach bei uns in den Briefkasten der Schule werfen.
  2. Das Arbeitsmaterial für die kommenden zwei Wochen finden Sie wie gewohnt in unserer Cloud oder aber im Klassen-Padlet Ihres Kindes.
  3. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, die Materialien auszudrucken, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir unterstützen Sie gerne.
  4. Einzelne Aufgaben der Kinder des wöchentlichen Arbeitsplans sind künftig den Lehrkräften zu übermitteln, damit sie sehen, wie Ihr Kind mit den Arbeitsinhalten zurechtkommt. Sie können uns die Arbeiten der Kinder gerne als Scan an die Klassenmail schicken oder sie bei uns in den Briefkasten werfen. Die Lehrkräfte geben den Kindern dann über Sdui bzw. über die Klassenmail eine Rückmeldung.
  5. An dieser Stelle möchten wir Sie noch einmal bitten, sich an unserer Online- Umfrage zum Unterricht im häuslichen Umfeld zu beteiligen. Ihre Rückmeldung ist für uns sehr wichtig, um die kindlichen Arbeitspläne und -angebote noch zielgerichteter gestalten zu können. Wir haben den Umfragezeitraum ausgedehnt. Sie können Sie bis Freitag, 24.04.2020, teilnehmen. Vielen Dank. Den erforderlichen Link bzw. QR-Code haben Sie ja bereits erhalten. Sollte dieser abhanden gekommen sein, melden Sie sich einfach per Mail bei uns. Wir schicken Ihnen diesen dann zu.
  6. Der zweite Elternsprechtag für die Jahrgänge 1, 2 und 3 wird telefonisch durchgeführt werden. Die Einladungen dazu erhalten Sie von der Klassenleitung Ihres Kindes in den nächsten Tagen über Sdui. Der zweite Elternsprechtag für den Jahrgang 4 hat ja bereits stattgefunden.

Abschließend möchten wir uns noch einmal bei Ihnen für Ihre Unterstützung bedanken. Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam diese schwere Zeit, die für alle so ungewohnt und fordernd ist, meistern können.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute. Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Birgit Motzko

Was Sie auch interessieren könnte

Newsletter April
Newsletter April
Newsletter März
Newsletter März