Liebe Eltern,

nun sind schon drei Wochen unterrichtsruhende Zeit vergangen und die Osterferien stehen vor der Tür. Diese Ferien werden ganz anders sein wie die der Vorjahre. Aber wir sind zuversichtlich, dass Sie auch jetzt unter den gegebenen Umständen etwas Besonderes daraus machen. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung beim häuslichen Lernen bedanken. Der Spagat zwischen Beruf, Kinderbetreuung, häuslichem Lernen und Hausarbeit ist nicht einfach und fordert Sie sicherlich sehr. Wir haben großen Respekt vor dem, was Sie zurzeit leisten. Wie es nach den Osterferien weitergeht, wissen wir noch nicht. Eine Entscheidung ist von der Landesregierung für den 15.04.2020 beabsichtigt. Wir werden Sie zeitnah informieren.

Die Corona-Zeit fordert uns als Schule in digitaler Hinsicht sehr, aber wir bemühen uns, für alle Beteiligten gute Lösungen zu finden. Wir sind gerade dabei, einen Schulserver/eine Schulapp für die weitere Verbesserung unserer Kommunikation zu installieren. Informationen zu unserer Schulapp Sdui sind unter diesem Newsletter beigefügt, um Ihnen einen kleinen Überblick über die Funktionsweise und die Möglichkeiten dieser App zu verschaffen. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wann Sdui von uns/von Ihnen genutzt werden kann.

Heute erreichte uns die 12. Mail des MSB NRW. Nachfolgend für Sie die wichtigsten Informationen in Kürze:

  1. Die VERA-Arbeiten sind in NRW für dieses Schuljahr abgesagt. Eine spätere oder freiwillige Teilnahme ist nicht vorgesehen.
  2. Sportliche Veranstaltungen/schulische Projekte, die in der Schule/auf dem Schulgelände/in der Schulumgebung durchgeführt werden können, wie das Radfahrtraining im Jahrgang 4, unser Sportfest, das Projekt „Mein Körper gehört mir“, die Aktionen rund um Klasse 2000 etc. dürfen nach jetzigen Stand stattfinden vorausgesetzt der Schulbetrieb ist wieder aufgenommen.
  3. Die Landesregierung hat am 31.03.2020 beschlossen, dass das Land zur Hälfte die für den Monat April entstandenen Elternbeiträge für Angebote im Rahmen des Erlasses „Gebundene und offene Ganztagsschulen sowie außerunterrichtlichen Ganztags- und Betreuungsangebote in Primarbereich und Sekundarstufe I (BASS 12-63 Nr. 2) erstattet. Die andere Hälfte tragen gemäß einer Vereinbarung mit den kommunalen Spitzenverbänden die Kommunen selbst. Die Verfahren der Beitragserstattung der Bezirksregierungen werden derzeit erarbeitet. Die Rückerstattung der Elternbeiträge erfolgt jedoch über die Kommunen. Rückfragen von Eltern hinsichtlich des Zeitpunkts und Verfahrens der Rückerstattung können nur von den Schulträgern beantwortet werden.

Nun wünschen wir Ihnen aber erst einmal ein paar Tage in den Osterferien, an denen Sie sich ausruhen und Kräfte tanken können. In den kommenden zwei Wochen müssen auch keine Wochenpläne abgearbeitet werden. Schließlich sind Ferien. Wir wollen ja zumindest ein Stück Normalität beibehalten. In der Cloud warten nur kleine Ostergrüße auf Sie. Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein schönes Osterfest. Passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf.

Alles Gute

Im Namen des Teams der Niels-Stensen-Schule

Birgit Motzko

Die neue App für unsere Schule: Sdui

Mit der App „Sdui“ können Schüler, Lehrer und Eltern ab sofort sicher digital kommunizieren. Damit an unserer Schule sicher kommuniziert werden kann, möchten wir die App „Sdui“ einführen.

Das gleichnamige Unternehmen begann als junges Start-Up im Raum Koblenz. Dort haben Lehrer, Eltern & Schüler gemeinsam mit IT-Experten eine App entwickelt, die möglichst einfach und übersichtlich ist. Außerdem nutzt Sdui ausschließlich Server in Deutschland (TÜV-zertifiziert) und erfüllt alle gängigen Datenschutz-Standards (wie z.B. eine 256-Bit-SSL-Verschlüsselung). Die App ermöglicht es allen Schulmitgliedern, digital zu kommunizieren – jedoch ohne private E-Mail- Adresse oder Handynummer. Verschiedene Datenschutzbeauftragte (z.B. von der Evangelischen Kirche in Rheinland-Pfalz als Schulträger) haben die App bereits geprüft und offiziell genehmigt.

Seit dem Beginn von Sdui bei Jugend-forscht im Jahr 2015 wurde das Projekt mit etlichen Preisen ausgezeichnet. Mittlerweile haben sich mehrere Investoren, darunter das Land Rheinland- Pfalz, an Sdui beteiligt und es arbeiten etwa 30 Leute für die junge Firma. Die App wird nicht nur von Schulen in ganz Deutschland genutzt, sondern an einigen Orten (z.B. in Solingen) sogar als stadtweiter Standard eingeführt.

Sdui ist vor allem deshalb so hilfreich, weil die App viele Funktionen vereint und dennoch sehr einfach zu bedienen ist. Hier ein kleiner Überblick:

  1. Neuigkeiten & Mitteilungen: Lehrkräfte können wichtige Informationen kinderleicht per Handy versenden – und in nur 3 Sekunden weiß jeder Bescheid. Als Empfänger kann man per Lesebestätigung rückmelden, dass man eine Nachricht gesehen hat. Optional kann man auch Push-Benachrichtigungen aktivieren – so werden sogar diejenigen erreicht, die ihre App gar nicht öffnen.
  2. Kommunikation per Chat: Sdui bietet einen Chat an, in dem standardgemäß nur eine One- Way-Kommunikation möglich ist (von Lehrkräften zu den Eltern bzw. Schülern). Allerdings besteht die Option den Chat vorübergehend zu öffnen, sodass Schüler und Eltern den Chat ebenfalls vollständig nutzen können. Lehrkräfte behalten dabei jedoch die volle Kontrolle, sodass kein Mobbing oder sonstiger Missbrauch durch Schüler möglich ist. Weitere Details dazu werden Sie in der App erfahren.
  3. Dokumente & Mehr: Auch Arbeitsblätter, Handouts und Tafelbilder können – wie in einer Cloud – über die App geteilt werden. Außerdem lassen sich andere Dienste in Sdui integrieren, sodass die App als zentrale Plattform funktioniert.

„Und was ist mit denjenigen, die kein Handy nutzen?“ Sdui funktioniert auch auf dem Tablet und als Webseite auf jedem Computer (app.sdui.de). Zudem haben alle einen Vorteil, wenn Informationen schneller ankommen und dadurch auch schneller zu denjenigen „durchsickern“, die weder Handy noch PC nutzen. Und: Alle wirklich wichtigen Informationen werden natürlich weiterhin so geteilt, dass jeder davon erfährt. Es wird also niemand ausgeschlossen.

Für weitere Informationen zu Sdui schauen Sie gerne auf sdui.de. Dort finden Sie auch ein Kontaktformular für Fragen, Wünsche und Ideen.

Was Sie auch interessieren könnte

Newsletter Verlängerung Schulschließung
Newsletter Verlängerung Schulschließung
Newsletter März
Newsletter März